Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie 2020

Posted by Deltek on January 27, 2021

Digitale Prozesse wirbeln bis dato eingefahrene geschäftliche Abläufe durcheinander. Manuelle Vorgänge werden durch digitale ersetzt. Das verändert vorhandene Organisationsstrukturen und etablierte Betriebsmodelle. Panta rhei – alles fließt, der Satz des griechischen Philosophen Heraklit ist exemplarisch für die digitale Transformation, die auch vor der A&E-Branche nicht Halt macht. Der diesjährige Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie liefert aktuelle Hintergrundinformationen und Umfrageergebnisse.

Erstmals seit 40 Jahren hat Deltek die jährliche Umfrage unter Architektur- und Ingenieurbüros (A&E) auf Schlüsselmärkte in EMEA und APAC ausgeweitet. 12 % der europäischen Befragten kommen aus Deutschland. Die Studie identifiziert Benchmarks, Branchentrends und Marktaussichten, die für die Branche geschäftsrelevant sind. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass zahlreiche Firmen in Deutschland heute bereits neue Technologien adaptiert haben. Die digitale Transformation wird sich aber in vielen Bereichen weiter durchsetzen.

Der Weg zur erfolgreichen digitalen Transformation ist allerdings noch mit zahlreichen Stolpersteinen gepflastert. Hier reicht das Spektrum vom Fachkräftemangel, bis hin zu Akzeptanzproblemen für neue Abläufe. Auch Kommunikationsprobleme erweisen sich immer wieder als Bremsklotz für die digitale Transformation.

Vier relevante Bereiche im Fokus

Der Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie konzentriert sich 2020 auf vier für die Branche wesentliche Aspekte. Dazu gehören neben den „Digitale Auswirkungen“ die Bereiche „Digitales Betriebsmodell“ und „Geschäftliche Auswirkungen“ sowie „Benchmarking und KPIs“.

Der erste Bereich beschäftigt sich mit den Digitalen Auswirkungen auf die Branche. Deutschland gehört technologisch zu den fortschrittlicheren Regionen der Welt. Im Geschäftsleben haben sich digitale Trends bereits in vielen Bereichen durchgesetzt. Als die wichtigsten Technologietrends bezeichnen deutsche A&E-Organisationen das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) (87 %) und Geo Location (73 %). An dritter Stelle liegen BigData und Künstliche Intelligenz (KI) mit jeweils 72 % gleichauf. Die Umfrage bestätigt aber auch, dass deutsche A&E-Firmen offen für die Digitalisierung und bereit sind, in neue Technologien zu investieren, um Wettbewerbsvorteile zu generieren.

Der zweite Bereich „Das digitale Betriebsmodell“ verlangt Strategie und Fachkräfte

Bei der Frage nach ihrer Prognose für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation, zeichnen deutsche A&E-Unternehmen ein ehr positives Bild. Allerding sind die meisten von Ihnen der Ansicht, dass sie noch weiten Weg vor sich haben, bevor sie ein digitales Betriebsmodell etablieren können. Der Wille, die notwendigen Maßnahmen ergreifen, ist aber vorhanden. Die nachfolgende Grafik zeigt die geplanten Aktivitäten:

Integration und effektive Zusammenarbeit führen zum Erfolg

Digitale Abläufe haben auf den 3. Bereich der „Geschäftlichen Auswirkungen“ einen besonderen Einfluss. Die deutschen A&E-Unternehmen setzen dabei eindeutige Prioritäten. Für sie sind Integration sowie eine effektive Zusammenarbeit wesentliche Erfolgsfaktoren für Projekte. Wichtig ist ihnen auch die klare Ausrichtung auf die Hauptziele eines Projekts, über die sich alle Beteiligten gleich zu Projektbeginn einigen sollten. Nachhaltigkeit und Resilienz eines Gebäudes sind in Deutschland wichtige Kriterien für ein erfolgreiches Projekt, sagen 61 % der befragten A&E-Unternehmen. Weitere Informationen bietet die Studie.

Geschäftliche Erfolge lassen sich messen

Benchmarks & KPI“ werden im 4. Bereich der Studie beschrieben. Sie sind wesentliche Messwerte für die geschäftlichen Erfolge eines Unternehmens. KPIs (Key Performance Indicator) beschreiben, mit welchen Maßnahmen Unternehmen die Leistungen ihrer unterschiedlichen Geschäftsbereiche verbessern können. Die Liste reicht hier vom Nettoumsatz und der Rentabilität bis hin zur Kundenzufriedenheit und diversen Kostenvarianten. Benchmarks sind ein weiterer wesentlicher Faktor für die Erfolgsmessung und Positionierung.

Ausführliche Informationen zur globalen Einschätzung der Branche bietet Ihnen die vollständige Ausgabe des Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie 2020, den Sie unter diesem Link in englischer Sprache abrufen können.

 

 

Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie 2020


Trends und Herausforderungen in Deutschland


HERUNTERLADEN