Fünf Schritte zum effektiven Change Management am Arbeitsplatz

Posted by Deltek on October 29, 2020

Twitter Tweet it: 'Fünf Schritte zum effektiven Change Management am Arbeitsplatz'

Organisatorisches Change Management (OCM) ist unverzichtbar für Unternehmen, in denen sich ein kultureller, technologischer oder wirtschaftlicher Wandel vollzieht. Doch seit einigen Jahren und beeinflusst von internen und externen Faktoren, hat sich die Anzahl der Änderungen innerhalb vieler globaler Unternehmen erheblich erhöht.

Intelligente, vernetzte Geräte sorgen für eine Flexibilität, mit der man jederzeit und überall produktiv sein kann. Zugleich ermöglichen On-Demand-Cloud-Lösungen mehr Unternehmen, schneller und im großen Maßstab innovativ zu sein. Und zum ersten Mal führt eine älter werdende Arbeitnehmerschaft dazu, dass vier Generationen von Mitarbeitern gleichzeitig am Arbeitsplatz tätig sind.

Allerdings ergeben sich aus diesen Veränderungen auch viele neue Herausforderungen. Und jetzt kommen auch noch die langfristigen Auswirkungen der aktuellen Pandemie. Tatsächlich erwähnen viele Forschungsberichte, dass 70 % der Change-Management-Projekte in Organisationen scheitern. Aber das muss nicht so sein.

In Organisational Change Management (OCM) For Dummies, finden Sie einen bewährten Leitfaden zum Aufbau eines effektiven OCM-Frameworks. Und damit Ihr Change-Management-Team richtig loslegen kann, haben wir hier einen kleinen Überblick zu den Lerninhalten.

OCM-Dummies 

Fünf zu berücksichtigende Elemente für effektives OCM

1. Die Vision

Bei Beginn eines Change-Management-Projekt kann es sein, dass jeder Beteiligte aufgrund seiner Funktion eine andere Vision vom idealen Ergebnis hat. Es ist nur natürlich, dass sich ein Finanzvorstand (CFO) wahrscheinlich mehr für die finanziellen Auswirkungen des Projekts interessiert als beispielsweise ein Technikvorstand (CTO).

Selbstverständlich ist es nicht falsch, sich auf seinen Bereich zu konzentrieren, aber für ein erfolgreiches Change-Management-Projekt muss es vom ersten Tag an eine klare Vision und Zielsetzung geben. Jedes erfolgreiche Projekt beginnt mit einem Konsens, der durchgehend als Wegweiser dient.

2. Der Plan

Die traurige Realität ist, dass viele Organisationen oft keinen Change-Management-Projektplan erstellen, wenn sie ein Projekt starten.

Das Fehlen eines ausgefeilten, lückenlosen Plans, der Ihr gesamtes OCM-Projekt in überschaubare Teile unterteilt, kann zu Verwirrung im Geschäftsalltag, verzögerten Arbeitsabläufen und fehlender Verantwortlichkeit mit entsprechenden Konsequenzen führen.

Sie benötigen einen OCM-Plan, der leicht verständlich ist, jede Arbeitsphase an eine bestimmte Projektanforderung anpasst und klare Schritte für alle Beteiligten aufzeigt.

3. Die Ressourcen

Ohne die richtigen Ressourcen gelingt kein Projekt. Dasselbe gilt für OCM-Projekte.

Aber was sind diese Ressourcen? Am wichtigsten sind die Mitarbeiter, besser gesagt die richtigen Mitarbeiter. Sobald Sie diese beisammenhaben, gilt es, geeignete Arbeitsplätze für das Team, Planungs- und Logistikunterstützung, Technik-Support und Kommunikationswege festzulegen und alle voraussichtlichen Reise- oder Budgetanforderungen einzubeziehen.

4. Die Unterstützung

Um die Führungskräfte Ihres Unternehmens hinter Ihrer Vision zu vereinen, sollten Sie Ihre Karten so früh wie möglich auf den Tisch zu legen, damit diese wissen, welche Unterstützung Sie von ihnen erwarten.

Ausmaß, Qualität und Dauerhaftigkeit der Unterstützung, die Ihr OCM-Team von Führungskräften erhält, können über den Erfolg eines Projekts entscheiden. Scheuen Sie sich also nicht davor, Ihrem Team einen Platz am Tisch zu verschaffen. Denken Sie daran: Wenn Führungskräfte diese Veränderung mit vorantreiben, wird es für jeden einfacher, neue Verhaltensweisen und Erwartungen in der Organisation anzuerkennen und anzunehmen.

5. Die Messung

Die korrekte Messung Ihres OCM-Projekts ist unverzichtbar.

Also müssen Sie KPIs wie ROIs und verkürzte Zykluszeiten messen, aber auch fortschreitende Veränderungen wie die Einbindung von Interessengruppen, das Mitarbeiterverhalten und das allgemeine Bewusstsein für Projekte.

Mit den richtigen Daten können Sie fundierte Entscheidungen treffen, um Ihr Projekt wieder auf Kurs zu bringen, falls etwas schiefläuft oder Probleme auftreten. Und sollten Sie ein anderes Change-Management-Projekt starten, können Sie jederzeit anhand vergangener KPIs sehen, was funktioniert hat und was nicht.

OCM richtig gestalten und positive Veränderungen vorantreiben

Dies sind nur einige der vielen Tipps, die Sie in unserem eBook „Organizational Change Management for Dummies“ finden. Laden Sie den vollständigen Leitfaden herunter, um mehr über OCM zu erfahren, zum Beispiel über die Gründe, aus denen Ihren Mitarbeitern OCM wichtig sein sollte, und die zehn wichtigsten Faktoren für den Erfolg von OCM.

 

Organizational Change Management for Dummies


Ihr Wegweiser um erfolgreiche Projekte durch effektives Change Management durchzuführen


Herunterladen

Auch interessant: