Top 5 Tipps Zur ERP-Auswahl

Posted by Oliver Brueggen on December 12, 2017

ERP-AUSWAHL
Das größte Problem vieler herkömmlicher ERP-Lösungen ist, dass sie ursprünglich für Fertigungsunternehmen, also produktions- und produktbasierte Unternehmen entwickelt wurden, und sich deshalb für projektbasierte Unternehmen nicht eignen. 

Der Geschäftsführer eines europäischen Beratungsunternehmens für Finanzdienstleistungen erklärte es einmal so: „Es gibt einen Unterschied zwischen der Nutzung von Beratungskapazitäten und dem Verkauf von Produkten. Wenn Sie ein Produkt heute nicht verkaufen, können Sie es ins Lager stellen und morgen verkaufen. Arbeitsstunden von heute dagegen können Sie morgen nicht mehr verkaufen. Es macht daher einen großen Unterschied, ob Sie in der Lage sind, Ressourcennutzung zu optimieren.“ 

Wenn wir das also im Hinterkopf behalten – worauf sollten projektbasierte Unternehmen achten, wenn sie nach einer ERP-Lösung suchen? Dieser Blogbeitrag skizziert die fünf wichtigsten Punkte, die es bei der Auswahl einer ERP-Lösung zu berücksichtigen gilt.


1. Definieren Sie klare Geschäftsziele


Der erste Schritt sollte sein, dass Sie genau wissen, was Sie mit Ihrer ERP-Lösung erreichen wollen. Ein gutes ERP-System gibt Ihnen auf der ganzen Linie komplette Kontrolle, Transparenz und maximale Effizienz. Deshalb ist es wichtig, gründlich zu sein und die Ziele für alle Aspekte des Geschäfts zu bedenken – von der Entscheidungsfindung zum Cashflow, von der Personalauslastung zu Geschäftsabschlüssen.


 

White Paper


Wählen Sie eine ERP-Lösung


Herunterladen

 

2. Beziehen Sie alle relevanten Stakeholder ein


stakeholder management

Die Auswahl einer ERP-Lösung ist nichts, was ein einzelner Manager oder ein einzelnes Mitglied der Geschäftsführung alleine tun könnte. Es ist wichtig, die Unterstützung anderer Mitarbeiter und Entscheider einzuholen, um eine reibungslose Einführung der Lösung zu gewährleisten und die erwarteten Ergebnisse langfristig zu sichern. 


  TwitterTweet: 'Top 5 Tipps Zur ERP-Auswahl.'


3. Definieren Sie Ihre Geschäftsanforderungen und Workflows


Sobald Sie die Ziele für Ihre ERP-Lösung identifiziert haben und die relevanten Teile des Unternehmens im Boot sind, sollten Sie sich im Detail Gedanken über Funktionalitäten machen. In den meisten Fällen werden projektbasierte Unternehmen nach einer Lösung suchen, die für drei Bereiche – Kunden, Teams und Projekte – präzise und feingranulare Details und Auswertungen liefert.

Im Bereich Kunden geht es um Genauigkeit und Transparenz und letztlich um das Verständnis, woher jede vertragliche Transaktion, jede Anforderung stammt und wohin sie geht.

Aus der Perspektive von Abteilungen, Organisationsstrukturen und Teams geht es darum, diejenigen zu unterstützen, die im direkten Kundenkontakt arbeiten, und sie ausreichend mit Informationen zu versorgen. Nur so können sie sicherzustellen, dass ihr Projekt fristgemäß und im Kostenrahmen läuft.

Der Projektbereich schließlich steht für alles, was das Projekt betrifft. Hier geht es um Umsatz und Abrechnung, also eigentlich um das Zentrum der wirtschaftlichen Wertschöpfung des Unternehmens. 


 

White Paper


Wählen Sie eine ERP-Lösung


Herunterladen

 

4. Suchen Sie für Ihr Unternehmen nach einem System, das sich bereits bewährt hat


Zweifellos geht es Ihnen bei der Suche nach einer ERP-Lösung vorrangig um die Verbesserung von Produktivität und Rentabilität. Deshalb ist es wichtig, einen Anbieter auszuwählen, der bereits eine entsprechende Erfolgsbilanz passend zu Ihrem Geschäft vorweisen kann. Sie wollen einen Partner, der mehr ist als ein Lieferant. Jemand, der Ihre Ziele unterstützt und Ihrem Unternehmen zum Erfolg verhilft.


5. Vereinbaren Sie realistische Erwartungen für die Implementierung


erp implementierung


So wie der Auswahlprozess nicht überstürzt werden sollte, so sollte auch die Implementierung der ERP-Lösung nicht übereilt erfolgen. Es ist wichtig, sich mit Ihrem Technologie-Partner auf einen soliden Projektzeitplan zu verständigen, der Change-Management sowie die Schulung des Personals als wichtigen Teil des Prozesses betrachtet.


Die Auswahl einer ERP-Lösung kann mühsam sein und es ist normal, dass der Prozess zunächst etwas zäh erscheint. Nichtsdestotrotz werden Ihnen diese Tipps zur Auswahl einer ERP-Lösung dabei helfen, die für Sie und Ihr Unternehmen bestmögliche Lösung zu finden. Sie sind eine gute Ausgangsposition für den Erfolg. 


Eine detailliertere Kurzanleitung für die Auswahl eines ERP-Systems für projektorientierte Unternehmen können Sie hier herunterladen. 

 

Gratis White Paper

5 Schritte zur Auswahl einer passenden ERP-Lösung

Herunterladen