DIE Fünf Komponenten Von ERP-Lösungen Und Ihre Jeweiligen Stärken

Posted by oliver-brueggen on January 8, 2018

ERP Lösungen

Haben Sie sich jemals gefragt, was unter der Motorhaube einer ERP-Plattform steckt, und was sie zu einem solch wichtigen und zentralen Werkzeug für den Geschäftsbetrieb macht? Falls ja, bieten wir Ihnen hier einen Einblick in die fünf wichtigsten Komponenten von ERP-Lösungen

Also, welche Komponenten sind das und was tun sie?


1. Finanzmanagement


Das wahrscheinlich bekannteste Merkmal eines ERP-Systems ist seine Fähigkeit, die Finanzdaten eines Unternehmens zu verwalten und bereitzustellen, wie beispielsweise Verbindlichkeiten und Forderungen, Kosten, Budgets und Prognosezahlen. Das System verwendet komplexe Transaktionsdaten und verwandelt oder verdichtet sie für den Anwender in aussagekräftige Informationen zum Gewinn oder andere Erkenntnisse. Einige Unternehmen – besonders Unternehmen im Bereich Professional Services wie beispielsweise Beratungen, Wirtschaftsprüfer oder Marketingagenturen – sind sogar auf noch mehr Informationen angewiesen. Sie benötigen eine dreidimensionale Sicht, die Kunden-, Projekt- und Team- sowie Ressourcendaten integriert. Erst durch die Integration und Verarbeitung von Daten jeder dieser drei Ebenen kann ein projektbasiertes ERP-System die finanzielle Auswirkung und Situation von Projekten, Kunden und Organisationsstrukturen transparent machen.


 

Gratis eGuide


Projektbasiertes ERP für Dummies


Herunterladen

 

2. Rechnungsstellung


Rechnungsstellung erp

Unterschiedliche Zahlungsbedingungen, Tagessätze und Abrechnungsformate bei den Kunden können für Unternehmen einen administrativen Alptraum darstellen. Die Komponente zur Abrechnung und Rechnungsstellung eines ERP-Systems hilft dabei, diese Herausforderung zu meistern, indem sie zahlreiche Vorlagen, Formate und Abrechnungsformen bereithält. Auf der Basis von individuellen Kundendaten erstellt die Plattform kundenspezifisch alle relevanten kaufmännischen Belege.


  TwitterTweet: 'DIE fünf Komponenten von ERP-Lösungen und ihre jeweiligen Stärken.'


3. Projektmanagement


Transparenz und Kontrolle sind entscheidend im Projektmanagement. Moderne ERP-Systeme sind in der Lage, sowohl in der Breite als auch in der Tiefe jeden Aspekt eines Projektes zu verarbeiten – unabhängig davon, wie viele Projekte gleichzeitig laufen. Ein einziges ERP-System ersetzt dabei mehrere einzeln und getrennt voneinander arbeitende Lösungen, die jeweils nur eine Teilansicht eines Projektes zu einem bestimmten Zeitpunkt geben können. Die Projektmanagementkomponente eines ERP-Systems integriert Daten zu Ressourcen, Finanzströmen und Zeitplänen, so dass in jedem Stadium des Projektlebenszyklus die relevanten Entscheidungen mit Blick auf den Projekterfolg und die Profitabilität getroffen werden können.

 

Gratis eGuide


Projektbasiertes ERP für Dummies


Herunterladen

 

4. Zeit und Kosten


Für Professional-Services-Unternehmen, die letztlich auf Menschen und Services aufbauen, ist die genaue Verfolgung von Zeit und Kosten von allergrößter Bedeutung und doch kann deren Erfassung eine echte Herausforderung darstellen. ERP-Systeme sind so konzipiert, dass sie die Arbeitszeiten der Mitarbeiter sowie Ausgaben einfach und zeitnah verfolgen und aufzeichnen können. Diese Informationen fließen nicht nur direkt in die Rechnungsstellung ein, so dass dem Unternehmen schneller Kosten erstattet werden, sondern sie spielt auch eine wesentliche Rolle bei der laufenden Überwachung der Ressourcen und Kosten, die einem Projekt zugewiesen wurden. So hat der jeweilige Projektleiter eine größere Kontrolle.


5. Compliance


erp compliance


ERP-Technologie ist für die Umsetzung von Compliance-Auflagen und Best Practice besonders nützlich, weil sie die Erstellung und Verwaltung von Dokumenten, Prozeduren und Prozessen erleichtert. Die von einem ERP-System erzeugte digitale Dokumentation gewährleistet die Rückverfolgbarkeit und bietet Transparenz. Die Leichtigkeit, mit der ein ERP-System Informationen organisiert und abruft, macht es zu einem idealen Werkzeug, um Audits, Prüfungen und Gutachten einfach und ohne großem Aufwand zu begegnen.


Die Summe der Einzelteile


Jede ERP-Komponente für sich genommen ist ein leistungsfähiges System. Aber erst die Fähigkeit eines vollständigen ERP-Systems, die Daten jedes seiner einzelnen Module zu integrieren und einzubinden, erzeugt den gewünschten positiven Einfluss auf die Prozesse und den Gewinn eines Unternehmens. Die meisten Unternehmen und Entscheidungsträger stimmen darin überein, dass die wahre Macht eines ERP-Systems in der kombinierten Summe aller Einzelteile liegt, statt in den jeweiligen Einzelkomponenten.

Möchten Sie mehr über die einzelnen Komponenten der ERP-Software erfahren und wie sie für mehr Kontrolle und Einblicke integriert werden können? Laden Sie unser kostenloses E-Book Project Based ERP for Dummies herunter.

 

Gratis eGuide

Projektbasiertes ERP für Dummies

Herunterladen